Direkt zum Hauptbereich

Sushi zum Frühstück

Vor ein paar Wochen habe ich mich dazu durchgerungen, endlich zwei Sätze Essstäbchen zu bestellen.
Einfache, aus Edelstahl, dafür aber zerlegbar für unterwegs. Ich mag nämlich den Geschmack dieser Holzteile beim Sushimann nicht.

Dumm nur, dass das nächste gute Sushi entweder gut 70 km entfernt in Schweinfurt oder gut 90 km weit weg in der Nähe von Nürnberg zu bekommen ist. Außer mir mag in der Familie niemand Sushi, also lohnt es sich für mich auch nicht, die Teile selbst zu rollen. Ist kein Hexenwerk, in knapp einer Stunde waren damals zwei große Servierplatten mit diversen Sorten gefüllt. Als Anfänger. Und selbst gemacht ist das für einen Spottpreis auf den Tisch gekommen. Und macht was her. Groß war die Freude, als ich am Sonntag die Prospekte für die nachfolgende Woche durchging: SUSHI beim Discounter. Zwar stand nur dabei "verschiedene Sortierungen" - aber für 2,99 für 185 g Einwaage kann man schon mal ein Risiko eingehen. Das hier stand also heute früh auf der Tafel:
Irgendwie hat sich der Preis dann aber auch in der Ausführung niedergeschlagen.
Die Röllchen waren nicht mit Avocado oder anderen guten Zutaten gefüllt - Paprika war als Ersatz eingewickelt. Auch die Thunfischteile haben keine rohe Ware enthalten, das Zeug, welches sich in den Büchsen befindet war verarbeitet. Furztrocken, kaum Geschmack. Einzig das Teil mit dem Lachs war wirklich gut. Ich werde aber nicht jammern, für einen solchen Preis ist eben nicht mehr zu erwarten. Vielleicht sollte ich doch einmal wieder selber tätig werden :-)

Kommentare

  1. Cool, ich bin ja doch nicht so ein Banause, wie ich immer dachte, ich hab nämlich auch Stäbchen, jawoll, aus Kunststoff. Die dürfen sogar in die Minna. Und deine da, die hätte ich selbst gebastelt. Ein altes Radio mit dieser ausfahrbaren Antenne reicht da schon *kicher*.

    Sushi hab ich noch nie gegessen, weil, roher Fisch *schüttel* ich kann mir nicht vorstellen, dass ich das mag. Aber zum Glück sind die Geschmäcker ja verschieden, sonst wär's ja auch langweilig.

    Einen schönen Tag wünsch ich dir *wink*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nix stricken, nix Antenne! Massiv, mei Gudste!
      Sushi gibts doch auch in vegetarisch. Sushi bedeutet doch nur mehr oder weniger "Reis".
      Dir auch einen schönen Tag! Gruß

      Löschen
  2. Hmmm, Sushi.. lecker. Das beste Sushi hab ich in Erlangen gegessen, eine "Filiale" gibt es in Nürnberg, ich hab den Namen leider vergessen. Wenn du Interesse hast, kann ich es rausfinden. Ist auf jeden Fall eine Reise wert! Allein schon der Thunfischsalat zur Vorspeise.. ich darf gar nicht daran denken!
    Zum Glück liebt mein Sohn Sushi auch (meine Tochter nicht), also machen wir das auch ab und zu mal selbst - und wir haben einen recht guten Lieferanten in der Nähe.
    Selbermachen ist wirklich ziemlich einfach.. das Wichtigste (und meiner Meinung nach Schwierigste) ist der Reis..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://www.restaurant-nippon.de/
      Meinst Du den? Der hat saugutes Teppanyaki. Da gibts immer Menü. Und Sushi ist da dabei. Vorne ist neu umgebaut, da ist Sushi als Haupthema. Wenn es ein anderer ist: immer her mit der Adresse, kann nie schaden :-)
      Einfach gemacht, stimmt. Ich denke, die machen so einen Hype drum, um die hohen Preis zu rechtfertigen ;-)

      Löschen
    2. Ja, das Nippon ist sehr gut.
      Das "Hiro Sakao" in der "Allee am Röthelheimpark" erfreut sich auch großer Beliebtheit.

      In Nürnberg würde ich das "Sushi Glas" am Kornmarkt nehmen.

      ... ich werde nur nie begreifen wieso man beim Japaner ausgerechnet immer Reis und rohen Fisch essen muss ;-)

      Löschen
    3. Nö, ich mein das: http://www.haru-sushi.de/index.php?id=1
      Das beste Sushi EVER! Ist auch meistens voll.. in Erlangen finde ich es noch etwas besser als in Nürnberg, weiß auch nicht warum. Aber wenn du in der Nähe wohnst - der Weg lohnt sich auf jeden Fall!

      Löschen
    4. Nippon ist bisher der für mich beste Japaner. In Nbg gibts noch einen - war der pure Horror. Unsaubere Garnelen, mickrigste Portionen, eng, laut, heiß. Und immer nur Menüs bisher. Die 331 war es bisher immer: http://www.restaurant-nippon.de/teppanyaki/

      Löschen
    5. Frau Vau, komme aus Coburg. Werde mal Erlangen probieren. Danke für den Tipp :-)

      Löschen
  3. Ich hab zuerst Susi zum Frühstück gelesen...


    Sushi mag ich Banause übrigens nicht;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Susi zum Frühstück? *grübel* Ne, da hatte ich noch keine da. Keine Susi.... ;-)

      Löschen
  4. Als ich das erste Bild sah dachte ich zunächst, Du fängst jetzt an Wollmützen zu stricken ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Psss..... nur heimlich..! Aber: hab Alpakawolle bestellt. Gibt für mich eine Mütze und eine paar warme Socken für eine Bekannte :-)

      Löschen
    2. Die Du dann strickst... janee is klar... *kicherrum*

      Löschen
    3. Frau brisy, ich kann stricken, häkeln, nähen und auch sticklieseln und webrahmenenenenen. Kein Scherz. Aber die Socken und Mütze lass ich machen, sieht besser aus.

      Löschen
  5. Doch ich esse Sushi würde zu guter mal richtig gutes probieren, hatte bisher auch nur Buffetsushi vom Asiaten und das aus dem Discounter.

    Für dich vielleicht nicht ganz so weit, in Bayreuth gibt es so ein Restaurant mit einem Laufband.

    Gruß vom frollein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das beim Rotmaincenter gegenüber? *grusel*
      Wie wärs, Treffe in Erlangen?

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

90 Minuten Ruhe und Entspannung

Bild: Eingangsbereich zum Bad in Bad Staffelstein

Piscina. Ich war überrascht, dass ich zu meinem Geburtstag einen Gutschein für einen Aufenthalt im Piscina bekommen habe. Mir war der Begriff bis dato nur als kirchlicher bekannt, bezeichnend für das Handwaschbecken in Kirchen. Einfach zu Reinigung.

Bild: Die Piscina

Und die Assoziation war nicht einmal so falsch. In oben genannten Gutschein-Fall ist Piscina etwas erweitert zu sehen, und zwar als Becken, in welches man Wasser füllt - und eben wieder ablässt. Dieses Piscina befindet sich in dem der Klinik Bad Staffelstein angeschlossenen Bad. Unseres, wir hatten das mit der Nummer eins, wird durch eine Art Schleuse betreten, die gleichzeitig auch als Umkleideraum fungiert. Da diese nur durch einen einfachen Fallriegen zu verschließen ist, empfehlen wir, Wertsachen im Auto zu belassen.

Die Piscina selbst ist komplett gefliest, helle, freundliche Farben, zwei Schalen mit Kerzen sorgen für eine gewisse Grundstimmung, eine eigene Dusche sowie z…

Ragout Fin - der Convenience-Test

Mitte der 70er Jahre im 20. Jahrhundert war es ein Edel-Essen auf jeder besseren Party; Ragout Fin. Ich kann mich noch daran erinnern, wie meine Mutter diese -damals noch recht teuren- Blätterteigförmchen gekauft hat. Und drei Tage vorher wurde uns das Maul schon wässrig gemacht. Zumindest haben mich diese Teilchen auf Anhieb überzeugt. Eigentlich mehr der Inhalt, den ich auch Heute noch gerne esse. Zeit, einen Test zu veranstalten, nachdem in der letzten Zeit immer mehr dieser Convenience-Produkte auf den Markt kommen.

Im Test befinden sich Aufwärm-Produkte von verschiedenen Discountern, teils auch Aktionsware wie das Produkt der Marke Sodergarden, hergestellt von Tulip. Zwar sind diese nicht immer zu bekommen, einen Geschmackstest kann man ja trotzdem machen. Natürlich völlig uneigennützig... Erwärmt werden die Produkte jeweils auf 60° Celsius, um eine Basis für die Vergleiche zu haben. Gemessen werden die Temperaturen mit einem Digitalthermometer, um eine Überhitzung und somit Beei…

Erdoganien

Herzlichen Glückwunsch, liebe Deutschtürken. IHR habt es geschafft, in einem dummen Protest gegen Deutschland, also einer Demokratie, die EUCH sicheren Wohnort und Auskommen beschert, den Türken in Euerer "HEIMAT", wie Ihr sie immer wieder gerne nennt, eine Quasi-Diktatur zu bescheren. Pünktlich zu Ostern habt Ihr da ein feines Ei gelegt.

Mal ernsthaft, so als Deutscher. Auch, wenn das eher traurig ist, was da abgeht - ich lache darüber. Wie kann man seine "Heimat" so um ihre Rechte beschneiden, um einen Protest auszudrücken? Unter uns: Es interessiert mich nicht die Bohne, ob Ihr in Eurer "HEIMAT" nun bald eine wilde Hinrichterei habt oder eine Demokratie.

Gezeigt habt Ihr mit Eurem Abstimmungsverhalten nur Eines: Dass Ihr absolut nichts in der EU zu suchen habt. Holt 500 Jahre rückständiges Denkvermögen auf, dann reden wir weiter. Dann, wenn Ihr eine Demokratie zu schätzen wisst. Freie Meinungsäußerung ohne Staatskontrolle. Und dann, wenn Ihr bereit sei…