Direkt zum Hauptbereich

Schwächeanfall

Kennt Ihr das auch? Ihr nehmt Euch vor, auf Vorkommnisse auf eine bestimmte Art zu reagieren, cool zu bleiben - und kippt dann doch wieder in das alte Verhalten? Emotionsgesteuert? Man....Wie, keine Ahnung, bei Euch ist das anders..? Beispiele? Bitte!

Facebook. Läuft im Hintergrund so mit, da sind meist ein paar Newschannels offen. Und ab und zu - wie der Zufall will, ich sitze ja nicht den ganzen Tag vor dem Ding, zeigt eine einsame und einzelne "1" an, dass da jemand online ist, den man kennt. Klar, man weiß, dass die Person sicher nur kurz zum Mittag zu Hause ist und eigentlich wenig Zeit hat. Und trotzdem ist da wieder das Fleisch noch schwächer als der Geist. "Klick". Viel Sinnvolles kommt dabei nicht raus, während ich so meinen Vanilletee trinke und ein paar Buchstaben tippe. Aber, ´s is´ halt so:-)

Spacekatzen. Soll wohl eine Spezialität sein, die unterhalb der fränkischen Kulturhochburgen gebastelt wird. Irgendein Teig mit viel geronnenem Kuhsaft, hat mit Felis silvestris catus; vulgo auch "Dachhase", nichts zu tun. Und Zwiebelstreifen kurz vor der Afrikanisierung. Irgendwann mal in grauer Vorzeit (als ich noch mit dem Meißel in der Hand gebloggt habe) hat man (ich Depp) also versprochen, diese an tierischen Fleischproteinen recht arme Speise zu sich zu nehmen. Konnte man bisher hinter der Heimsperre in Deckung gehen, so musste man (also ich Depp!) ja unbedingt erzählen, dass eine gewisse Grundmorbidität einer Grundmobilität gewichen ist. Was für Reisen in eine Mühle am Limeswall gut ist, Weil Tingen eben getan werden wollen, ist für eine Fahrt nach Jokemansmountain (fragt lieber nicht, was das bedeuten soll, ein laaaaanger Insider würde monologisierend folgen....!) leider auch anwendbar. Nun denn, da muss ich durch, gibbet eben Packungsknöpfli mit Analogkuhgerinnsaft. Oder auf deutsch: gekaufte Kässpatzen mit Ersatzkäse. Hurra......

Dann nimmt man sich auch vor, nicht mehr zu reagieren, wenn einfach das Leben verplant wird. Mag ich nicht. Sagt noch nix aus, dazu gibt es natürlich auch eine (Vor-)Geschichte. Nachdem also mein sich im Heim sowie bei stabiler und guter Gesundheit befindlicher Vater nach der Räson meiner Mutter der einzige Mensch auf dieser Erde ist, der plötzlich und unerwartet sterben kann, habe ich mich dazu hinreißen lassen, diesen nicht einfach zu besuchen, wenn mich die Spacekatzen quälen, sondern ich habe eine Woche genannt. Merke: eine Woche anzugeben ist meiner Mutter nicht präzise genug. Da hat sie viel Platz für Interpretationen der Zeiten. So geschah es denn, dass mir Gestern eröffnet wurde (Montag!), dass ich noch immer nicht bei ihm war. Achtung: Samstag war ich erstmals on Road. Da habe ich noch mehr Ziele (wenn es denn auch nicht mehr spiegelglatt dank Regen auf gefrorenem Boden ist), verknüpfe gerne mehrere miteinander. Aber eben so, dass es passt. Nun ja, zufälligerweise treffen da nun zwei Termine zusammen. So wurde eben verfügt, dass ich doch gesagt haben soll, dass ich am Mittwoch auf Besuch ginge. Naja. Beim nächsten Mal dann bleibe ich hart. Mein Leben, meine Zeit.

Aber, es gibt auch Dinge im Leben, da werde ich nicht schwach. Z. B. dann, wenn ich eine Person bitte, nach ungefähr 1.500 von mir geleisteten Gefallen auch einen für mich zu verwenden. Einen EINZIGEN! Einen, der mir wirklich sehr am Herzen gelegen hat. Was macht diese Person? Lügt mich schamlos an, weil diese einfach keine Lust hat. Hätte diese gesagt, dass sie nicht mag - kein Problem. Aber hintenrum (ok, ich hatte da einen Verdacht und mal ein wenig andere Kanäle befragt....), das ist nicht zu verzeihen. Krone der Sache: gestern bat mich diese Person darum, ob ich nicht wieder einen Gefallen....? Ne, konnte ich nicht. Warum, das sage ich ihr am WE unter vier Augen. Schließlich soll sie ja wissen, warum sie von mir nichts mehr zu erwarten hat. Wenigstens da habe ich dann keine Schwäche.

Ach, was solls, das Leben ist hart und am WE gibt es ja auch erfreuliche Termine. Wenn es klappt.

Kommentare

  1. Oh ja das kenne ich doch irgendwo her ...

    Ich kenne auch grad einen Person wo ich so gerne rational und cool reagieren möchte
    aber ab und an könnte ich sie für ihr ignorantes Verhalten (ja es ist ein Mann) einfach nur an die Wand klatschen.

    Allerliebste Grüße
    Cynthia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist das sogar engste Familie. Ich bin tief enttäuscht von diesem Verhalten. Aber, aus meiner Richtung kam schon die erste Hilfeverweigerung, was sie wohl im schlimmsten Fall eine vierstellige Summe kostet. Da kann man sie am besten erwischen. Tja, hätte sie mir nur den einen Gefallen erfüllt, der hätte sie nur ein wenig Zeit gekostet. So hat sie nun einen Menschen, von dem sie nichts mehr zu erwarten hat. Und ja, es ist eine Frau :-)

      Liebe Grüße zurück an Dich und viel Glück für die ganzen neuen Dinge in Deinem Leben,,
      Holger

      Löschen
  2. Solche Personen gibt es leider viele.Wie heisst es so schön:
    Man sieht sich im Leben immer zwei mal !!!
    P.S. Habe am Montag auch einen erfreulichen Termin,weisst schon was ich meine.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und diese Person dummerweise manchmal mehrmals in der Woche :-)

      Mensch, Pfanni, ich drücke Dir ganz fest die Daumen, Du rockst den Laden dann schon!

      Löschen
  3. Junge, Deine Enttaeuschung liess mir keine Ruhe - ich weiss, wie bitter so was sein kann. ABER: 'rechne' mal gaaaanz genau: es kommen auch schon mal gute Sachen aus Richtungen an einen heran (bei anderen auch; bitte nur Augen aufmachen und mal ehrlich sein), bei denen man selbst vorher NICHT 'investiert' hat!
    Versuche das Auge/Auge System zu reduzieren, es wird Dich sonst nur unnoetig behindern oder gar in 'Tiefen' reissen.

    Habe C. heute folgendes Lied bei einer gemeinsamen Freundin eingespielt (war einst 'mein Held') und meine Gebete, so denn ueberhaupt welche von laengerem Beiss gemacht werden, starte aaalle so:

    http://www.youtube.com/watch?v=9rt30W88ei8

    LG, Gerlinde

    (Denk an die Maus und die Katze ;-): aufwaerts geht's und aufwaerts willst Du!

    AntwortenLöschen
  4. Ja, kenn ich auch. Nur zu gut. Diagnose: Helfersyndrom und nicht-nein-sagen-können. Hab ich auch beides, aber es wird besser. Langsam. Aber stetig. Ich frage mich immer, ob solche Menschen nicht so etwas wie ein Gewissen haben. Oder wenigstens einen Spiegel, in den sie morgens schauen. Ich könnte mir selbst nicht mehr ins Gesicht sehen, wenn ich so wäre. Aber gibt ja schwarze Tücher zum Drüberhängen...

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

90 Minuten Ruhe und Entspannung

Bild: Eingangsbereich zum Bad in Bad Staffelstein

Piscina. Ich war überrascht, dass ich zu meinem Geburtstag einen Gutschein für einen Aufenthalt im Piscina bekommen habe. Mir war der Begriff bis dato nur als kirchlicher bekannt, bezeichnend für das Handwaschbecken in Kirchen. Einfach zu Reinigung.

Bild: Die Piscina

Und die Assoziation war nicht einmal so falsch. In oben genannten Gutschein-Fall ist Piscina etwas erweitert zu sehen, und zwar als Becken, in welches man Wasser füllt - und eben wieder ablässt. Dieses Piscina befindet sich in dem der Klinik Bad Staffelstein angeschlossenen Bad. Unseres, wir hatten das mit der Nummer eins, wird durch eine Art Schleuse betreten, die gleichzeitig auch als Umkleideraum fungiert. Da diese nur durch einen einfachen Fallriegen zu verschließen ist, empfehlen wir, Wertsachen im Auto zu belassen.

Die Piscina selbst ist komplett gefliest, helle, freundliche Farben, zwei Schalen mit Kerzen sorgen für eine gewisse Grundstimmung, eine eigene Dusche sowie z…

Ich wähle AfD!

So, die Intoleranten, also die, die nur in der Überschrift lesen, um sich eine Meinung zu bilden, die dürften sich bereits verabschiedet haben. Für die Menschen, die sich Gedanken um ihre Zukunft machen, welche über das reine Schwarzweiß-Denken hinaus gehen, für die wage ich einmal eine These, die gerne in den Kommentaren -mit anständigen Worten- diskutiert werden kann.

Ich wünsche mir, dass die AfD mindestens 51 % bei der Bundestagswahl bekommt.
Warum ich diesen Wunsch habe, der von vielen Menschen verteufelt wird? Erklärung folgt:

Nehmen wir an, die AfD hat 51 % der gültigen Stimmen bekommen. Diese Partei darf somit die Regierung bilden und muss sich nicht um Kompromisse (wahrscheinlich eher der faulen Art) mit der Opposition scheren. Lasst sie mal machen. Entweder es wird exorbitant gut oder es wird grottenschlecht.

Gehen wir davon aus, dass die AfD selbst überrascht ist und mit der Bildung einer akzeptablen, nicht zerstrittenen Regierung überfordert. Es kommt also dazu, dass sich …

Geschmackstest - "Royal One" Burger für die Mikrowelle von LIDL

Heute stand auf den Speiseplan: Nichts.
Einzukaufen war: Nichts.
Ich war also nur Begleiter und hatte Zeit, die Augen ohne Einkaufszettel einfach so über die Regale schweifen zu lassen. Und siehe da, es gibt Neues.





Neugierig wie ich bin, wenn es um "Lebensmittel" geht, besonders dann, wenn es sich um Neuheiten handelt, muss ich zuschlagen. Manchmal geht es gut, manchman falle ich mit Anlauf auf die Nase.

Die Zubereitung ist für Nichtskönner, ich sollte somit damit klarkommen. Mikrowelle auf, das Teil inklusive Verpackung hinein, 600 Watt, 90 Sekunden. Einfacher gehts nur, wenn die Packung mitgegessen werden kann, ohne das Teil vorher durch die Teilchenkammer zu jagen.

Gesagt, getan, zwei Minuten später steht das Ding heiß und dampfend vor mir. Und riecht. Aber nicht gut, irgendwie "komisch". Nach Schwein. Wer schon einmal Insulin gerochen hat, der weiß, was ich meine.

Eigentlich sage alle Sinne, dass ich die Finger davon lassen solle. Aber, der männliche Forscherdr…