Direkt zum Hauptbereich

Hurra, ich lebe sehr!

Kennt Ihr den Spruch? "Wenn du über 40 bist, du früh aufstehst und nichts weh tut - dann bist du tot!"
Blöder Spruch. Ganz blöder Spruch. Warum? Folgerichtig scheine ich vor Leben nur so zu sprühen.

Drei Versuche, um aus dem Bett zu kommen. Beim ersten gingen die Äuglein recht schnell richtig weit auf. Schmerz! Heftig, reißend, der ganze Rücken. Wieder zurück gefallen. War nicht hoch, habe ja nur 5 cm geschafft.

So. Da liegst du nun und überlegst, wie das klappen soll. Aus dem Bett rollen? Einfach fallen lassen? Und wer hebt mich dann auf? Eben... Und du weißt, es wird weh tun. Sehr weh. Der zweite Versuch bringt dann 10 cm Höhe. Noch immer zu wenig. Und wenn ich heute einfach liegen bleibe....? Schmerzen jetzt auch in der Schulter und im Oberarm.

10 Minuten Pause und die Überlegung, wie ich nun endlich zum sitzen am Bettrand komme. Einatmen wie ein Maikäfer, ausgepumpt nach rechtsgerollt und dabei versucht an Höhe zu gewinnen. Klappt. Es quietscht und rappelt im Gebälk, aber ich stehe. Hurra, alles tut weh, aber ich stehe. Ist das nicht schön? SO ein Erlebnis? Und dabei bin ich doch erst am Anfang meiner Gerontenlaufbahn. Oh man. Das Leben so sehr weh tun kann...

Gut, dass es nur ein Muskelkater der feinsten Art ist. Wie ich dazu kam? Eigentlich peinlich: gut 10 Stunden exzessive Hausarbeit mit dauerndem Bücken, wischen und tun. Männer sind dafür nicht gemacht. Ich auch nicht. Vielleicht sollte ich mal über einen Putzplan nachdenken ;-)

Kommentare

  1. Wir haben das gleiche Problem :)

    Witzig :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich abe die 40 lange schon geknackt. Deine Entschuldigung wäre dann welche??? ;-)

      Oh man, ich habe meinen Vater nie auch nur mit einem Staubtuch gesehen. :-) Seit sieben bin ich in der Küche, noch ein wenig "Heavy Housmaning". Soll je helfen. Und siehe da - der Schmerz lässt nach. Dafür tropft die Nase ohne Unterlass. Klingt das jetzt sehr weinerlich??? ;-)

      Löschen
    2. Alles super so. Ich überlege mir gerade, ob ich mir vielleicht was in beiden Armen gerissen habe, dermaßen tut das weh.

      Kriege beide Arme weder komplett gerade noch ganz angewinkelt.

      Und ich BIN weinerlich :) Gute Besserung uns.

      (Gut geputzt !!!)

      Löschen
    3. Hmmmm... Also ein "Haltungs-Zwischenstadium". Ich bin froh, dass es Strohhalme gibt. Und mein Wohnzimmertisch ist höhenverstellbar :-) Ich kann den praktisch bis an den Mund fahren und dann das Zeug einfach inhalieren.

      Bin auch weinerlich, überlege, ob ich das Sterbesofa auflegen und mitleiderregend aussehen soll. Vielleicht ist das eine neue Männerkrankheit? Ein Virus, der nur uns befällt und dafür sorgt, dass sich Muskelgruppen gerissen anfühlen? Vielleicht sind das Muskelfressende? Mir schwant Schlimmstes.

      Na, auch Dir eine gute Besserung!

      (Gut trainiert !!!) ;-)

      Löschen
  2. Hm,

    wenn das so stimmt, bin ich ein Mann, weil ich auch immer wieder Muskelkater nach Putzexzessen habe;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, Du hast doch die Süße. Also, hab da mal nachgeschaut - Männer können keine Kinder bekommen. Bist also eine Frau. Tja, die Ausrede gilt schon mal nicht ;-) Und ich verspreche, nicht mehr exzessiv zu werden. Jeden Tag ein zwei Stunden, dann ist das auch in Ordnung.

      Löschen
    2. Ah, gut.

      Danke fürs nachschauen;-)

      Aber anscheinend habe ich dann männliche Muskeln;-)

      Hört man ja immer wieder, dass jemand von Geburt an im falschen Körper steckt. So wohl auch meine Muskeln;-)

      Löschen
  3. Gute Besserung Jungs...
    Ich weiß, wie das wehtut, glaubt mir. Scheußlich. Ich hatte das mal im stolzen Alter von 20 Jahren etwa. Wollte nachts die gekachelten Nebenräume aufsuchen und kam nicht aus dem Bett. Hab so lange laut gebrüllt bis meine Erzeugerin mich gehört und getragen (!!!) hat. Morgens kam dann meine 70-jährige Oma angedüst, fit, wie ein Turnschuh, und hat mich zum Doc geschleppt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Bin nur froh, dass ich nicht dringend aufs Klo musste ;-) Na, brüllen werde ich mit Sicherheit nicht. Dann lieber im Bett eingegangen. Irgendwann wird schon jemand nach mir schauen. Zudem habe ich meist eine Packung Kekse und eine Flasche mit Getränk dort stehen. Sollte für einen Tag stillen Leidens zur Not ausreichen ;-) Und meine Mutter würde mich kaum tragen können, einen Sackkarren, auf den sie mich binden könnte, den haben wir auch nicht im Haus. Und wenn meine Oma mal kommt und mich mitnehmen will, dann weiß, ich, dass der letzte Atemzug sehr nahe ist :-)

      Löschen
  4. Dann solltest du dir vielleicht einen Sackkaren kaufen und neben dein bett stellen und immer schön das Handy in Reichweite haben.
    Man weiß ja nie, was nach dem Muskelkater kommt.
    10 Stunden putzen, wow
    Wenn ich gut drauf bin zwei, aber dann muss alles blitzen.
    Entweder ich habe weniger qm oder du hast schon lange nicht mehr geputzt und musstest mehrere Schichten wegschrubben.
    Gute Erholung!

    AntwortenLöschen
  5. Die Sackkarre steht in der Garage neben dem Hubwagen, das ginge zur Not. Handy immer am Mann, sprachgesteuert, man weiß ja nie. Weiß nicht, wie viele qm Du hast, bei mir sind es nur ein paar... Na, wenn besonderer Kochbesuch kommt, dann wird besonders geputzt. War auch ein gutes Training. Und einiges angestaut. Danke, Erholung läuft.

    AntwortenLöschen
  6. ... also entweder muss es bei Dir wirklich ausgesehen haben wie in Pearl Harbour, oder Du hast Damenbesuch erwartet und wolltest einen guten Eindruck hinterlassen, oder Du brauchst ein neues Hobby.

    10 Stunden sind in jedem Fall bedenklich. Hast Du schon Fieber gemessen ? Tollwutzschutzimpfung kontrolliert ?-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pearl Harbour? Ne... (wäre doch aber eine Aufgabe für Dich und die Klassiker, darzustellen mit einer neuen Tüte? ;-) Damenbesuch? Ja, das trifft es zu 100 %. Und einen guten Eindruck wollte ich in jedem Fall hinterlassen. War ja nicht irgendwer, der da kam, das war DIE Vanillelady! Da kann man sich schon mal kurzfristig körperlich ruinieren ;-) Und ein neues Hobby? Wann soll ich denn da noch Zeit für finden? Ich war im Putzen-Modus, Stufe Berserker. Und ich habe Henkel und Unilever zu neuen Aktienhochs verholfen.

      Fieber messen - tja, dafür war keine Zeit mehr. War schon froh, dass ich es noch rechtzeitig aus der Dusche geschafft habe. Wäre sonst vielleicht peinlich geworden. Tollwutschutzimpfung? Wenn Du wüßtest, wie nahe Du damit liegst.... Ne, alles im grünen Bereich. Und so ein Muskel regeneriert sich doch auch wieder. Und das Schlimme an der Sache: ich würde es wieder tun :-(

      Löschen
  7. :-D :-D - es geht echt noch schlimmer, glaube mir!

    Gute Besserung und nicht vergessen: schmerzfrei durch Bewegung, lautet die Devise.

    Kopf hoch, Junge und motivierenden Klapps auf den damit ja derzeit 'ungefaehrlichen Hintern' = gilt per Blog NICHT als sexual herassment! :-D
    Gerlinde

    (kriegst sep. mail zum Lachen = lockert die Muskeln = gut!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerlinde, Dank für den aufmunternden Klaps. Hintern ist im Moment das einzige Gebiet, welches nicht weh tut. Hast Recht, die Bewegung heute (Nachputzarbeiten, ich muss bescheuert sein...) hat gut getan. Aber irgendwann mal ist der Akku leer. Und dann hinsetzen? Allerdings habe ich heute herausgefunden, dass ich noch so beweglich bin wie früher einmal. Auch was wert. Allerdings war das aufstehen nicht für Zuschauer gedacht. :-)

      Bitte keine Mail - Husten und Lachen sind im Moment keine gute Idee. Gar keine Gute....

      Löschen
  8. Na, Junge, lebst Du noch?
    Normalisiert sich die Sit. schon wieder ein wenig? Speziell wo wohl 'normal' bei Dir auch noch ausreichend 'stuermisch' ist.

    Kopf hoch; kriegst heute dafuer Nasenstupser - kann auch nicht so sehr schmerzen dort ;-)
    LG, Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar,ich "spüre" ja das Leben intensiv :-) Ne, die Nase macht keinen Ärger, kommt auf die positiv-Liste :-)
      Gruß,
      Holger

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

90 Minuten Ruhe und Entspannung

Bild: Eingangsbereich zum Bad in Bad Staffelstein

Piscina. Ich war überrascht, dass ich zu meinem Geburtstag einen Gutschein für einen Aufenthalt im Piscina bekommen habe. Mir war der Begriff bis dato nur als kirchlicher bekannt, bezeichnend für das Handwaschbecken in Kirchen. Einfach zu Reinigung.

Bild: Die Piscina

Und die Assoziation war nicht einmal so falsch. In oben genannten Gutschein-Fall ist Piscina etwas erweitert zu sehen, und zwar als Becken, in welches man Wasser füllt - und eben wieder ablässt. Dieses Piscina befindet sich in dem der Klinik Bad Staffelstein angeschlossenen Bad. Unseres, wir hatten das mit der Nummer eins, wird durch eine Art Schleuse betreten, die gleichzeitig auch als Umkleideraum fungiert. Da diese nur durch einen einfachen Fallriegen zu verschließen ist, empfehlen wir, Wertsachen im Auto zu belassen.

Die Piscina selbst ist komplett gefliest, helle, freundliche Farben, zwei Schalen mit Kerzen sorgen für eine gewisse Grundstimmung, eine eigene Dusche sowie z…

Ragout Fin - der Convenience-Test

Mitte der 70er Jahre im 20. Jahrhundert war es ein Edel-Essen auf jeder besseren Party; Ragout Fin. Ich kann mich noch daran erinnern, wie meine Mutter diese -damals noch recht teuren- Blätterteigförmchen gekauft hat. Und drei Tage vorher wurde uns das Maul schon wässrig gemacht. Zumindest haben mich diese Teilchen auf Anhieb überzeugt. Eigentlich mehr der Inhalt, den ich auch Heute noch gerne esse. Zeit, einen Test zu veranstalten, nachdem in der letzten Zeit immer mehr dieser Convenience-Produkte auf den Markt kommen.

Im Test befinden sich Aufwärm-Produkte von verschiedenen Discountern, teils auch Aktionsware wie das Produkt der Marke Sodergarden, hergestellt von Tulip. Zwar sind diese nicht immer zu bekommen, einen Geschmackstest kann man ja trotzdem machen. Natürlich völlig uneigennützig... Erwärmt werden die Produkte jeweils auf 60° Celsius, um eine Basis für die Vergleiche zu haben. Gemessen werden die Temperaturen mit einem Digitalthermometer, um eine Überhitzung und somit Beei…

Geschmackstest - "Royal One" Burger für die Mikrowelle von LIDL

Heute stand auf den Speiseplan: Nichts.
Einzukaufen war: Nichts.
Ich war also nur Begleiter und hatte Zeit, die Augen ohne Einkaufszettel einfach so über die Regale schweifen zu lassen. Und siehe da, es gibt Neues.





Neugierig wie ich bin, wenn es um "Lebensmittel" geht, besonders dann, wenn es sich um Neuheiten handelt, muss ich zuschlagen. Manchmal geht es gut, manchman falle ich mit Anlauf auf die Nase.

Die Zubereitung ist für Nichtskönner, ich sollte somit damit klarkommen. Mikrowelle auf, das Teil inklusive Verpackung hinein, 600 Watt, 90 Sekunden. Einfacher gehts nur, wenn die Packung mitgegessen werden kann, ohne das Teil vorher durch die Teilchenkammer zu jagen.

Gesagt, getan, zwei Minuten später steht das Ding heiß und dampfend vor mir. Und riecht. Aber nicht gut, irgendwie "komisch". Nach Schwein. Wer schon einmal Insulin gerochen hat, der weiß, was ich meine.

Eigentlich sage alle Sinne, dass ich die Finger davon lassen solle. Aber, der männliche Forscherdr…