Direkt zum Hauptbereich

Mal wieder keinen Bock?

Da hilft künftig der Ziegerbock ;-)
Ein Gastgeschenk genau nach meinem Gusto: eine handbemalte Tasse mit Inhalt. Nein, nichts Flüssiges, dafür sorge ich dann demnächst selbst. Mit Pralinenfüllung. Nussnougat. Na, eine pro Tag geht, mehr aber nicht. Zum Glück habe ich heute Nacht um kurz vor Mitternacht ausgepackt, da durfte ich dann nach null Uhr gleich noch eine. Männerlogik, mir doch egal. Schmecken tun die Dinger, davon könnte ich mich ernähren....

Bisher hatte ich eine Tasse für Tee, eine für Kaffee. Nun habe ich auch eine für Kakao. Den liebe ich nach Löffel-Art. Wer von Euch trinkt - wenn überhaupt - wie seinen Kakao? Pulver und Milch? Selbst gerührt? Mit Schuss? Bringt mich mal auf Ideen, meiner ist in der Regel aus Milch, Kakao-Pulver (dieses dunkle, entölte), etwas Sahne und aus dem selbst gemachten Vanillekonzentrat. Manchmal kommt auch ein wenig Zimt hinzu. Also bitte, überrascht mich!



Kommentare

  1. Meiner ist aus Milch, dunklem, entöltem Kakaopulver (viel) und selbst gemachtem Vanillezucker (nicht so viel). Ich schäume den mit dem Schweinereistab auf und trinke ihn gaaaaanz heiß in kleinen Schlückchen. Machnmal mache ich etwas Chili dran. Auch selbst gemachtes (also Schoten getrocknet und zermörsert). Keine Sahne obendrauf, die würde alles nur zerstören.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nelja, so wie Du ihn machst, ist der ja fast original wie bei den Azteken. Wäre auch mal eine Idee, wärmt sicher gut von innen. Ich habe hier Samen der Geisterchili liegen, die werde ich demnächst mal in Erde setzen und in das alte Aquarium einbringen. Diese Stevia-Pflanze ist auch wie Unkraut drin gediehen. Und ein Kakao MUSS heiß sein, je heißer, desto besser. Sahne und Chili vertragen sich nicht, das stimmt.

      Gruß, Holger

      Löschen
  2. Du hast nicht etwa Geburtstag oder so? *Verschämt nachfrag*

    Ich nehm Kakaopulver, aber nicht dieses Kab*kinderzeugs. Auch nicht den "reinen" dunklen, irgendwie so ein Zwischending. Lecker. Das Schöne ist, hier macht ein Sonderpostenladen zu und der haut nun alles (auch die bereits reduzierten Sachen) für 50% raus. Auch diesen Kakao. Nun zahl ich ganze 1,11 Euro für 300 Gramm. Wenn ich mir mal so richtig was gönnen will, dann kommt da ein Schuss Bail*ys rein und obendrauf viiiieeeel frisch geschlagene Sahne. Hab ich ewig nicht gemacht, denk ich grad. Wird mal wieder Zeit...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. brisy, neee.. Bin doch Stier. Hab gerade eben entdeckt, dass ich auch keinen Kakao mehr hatte, dachte eigentlich, bei den Backwaren hätte ich noch eine stille Reserve. Die ist leicher zu still. Bei dem Laden kannst Du jetzt aber ordentlich zuschlagen, Kakao habe ich noch nie schlecht werden sehen. Wer weiß, wann so eine Chance wieder kommt. Baileys passt auch gut. Muss doch mal eine Flasche ordern.
      Gruß, Holger

      Löschen
    2. *Asche über Haupt ausstreu*... Wie konnte ich das nur vergessen? Stimmt ja, Stier. Ich werd doch alt glaub ich...

      Naja, für ein paar Dosen Kakao reichts noch, aber mehr auch nicht. Dabei haben die Edelstahlgartengackeln für 3, Stiefel für 5 (wobei ich die noch nich gesehen hab, taugen bestimmt nix) etc.pp. Ich geh morgen mal gucken. Ist schon witzig, kaum machen die zu, brummt der Laden. Wenn man spazieren geht hier halten Auswärtige an und fragen nach dem Weg zu dem Laden. Parkplatz immer voll... In einer Woche is Schluss. Schade, hab da oft Schnäppchen gemacht. Mal sehen, was dann da rein kommt.

      Löschen
    3. Ach was, auf Geburtstage gebe ich doch gar nichts, vergesse die regelmäßig. Manchmal sogar meinen eigenen, kein Scherz.

      Bei uns ist das auch oft so. Der Laden wird erst dann besucht, wenn er zu macht. Und dann wird gejammert, weil er fehlt. Vorher geht aber keiner dort hin.

      Wie geht es Lucie?

      Löschen
    4. Meinen hast ja auch vergessen *heul*...

      Also, ich war oft dort. Aber viel los war da nie, der konnte sich nicht rentieren wenn man die Unkosten in Relation zum Kundenaufkommen setzt. Das war vorher beim R*ewe genauso, als der da drin war. Liegt wohl am Standort...

      Es geht Lucy viel viel besser, aber die Werte sind immer noch viel zu hoch, trotz Insulin. Aber wir merken, dass sie eben einfach alt wird. Ist eben so. Noch vor ein paar Monaten konnte sie den ganzen Tag mit im Garten sein, jetzt sagt sie nach 2 Stunden Bescheid, dass sie lieber auf die Couch will. Darf sie ja auch. Solange sie noch einigermaßen fit ist tun wir weiterhin alles, was wir können für sie. Aber wir sind uns durchaus bewusst, dass auch ihre Kräfte endlich sind und sie uns sagt, wann sie lieber gehen will. Und dann lassen wir sie, das sind wir ihr schuldig. Es ist momentan einfach schön zu sehen wie sie sich freut, über Fressen, Streicheleinheiten, Stöckchen jagen. In ihrem Maße. Und beinahe rührend, wie sie die täglichen Prozeduren wie Blut abnehmen und spritzen über sich ergehen lässt. Schatzi hat schon recht, sie versteht wirklich fast jedes Wort was man ihr sagt.

      Löschen
    5. Hi brisy, na, Geburtstage vergesse ich wirklich, hab auch schon meinen eigenen vergessen, sorry, ist aber wirklich so.

      Das mit Lucy freut mich, dass es ihr besser geht. Drück´ Ihr mal die Pfote von mir. Ich kann nachfühlen, wie das ist, wenn ein Tier krank ist. Die Hilflosigkeit...

      Löschen
  3. So so, du besitzt also drei Tassen für den persönlichen Gebrauch und wie viele für Gäste?
    Kranke Grüße
    ich besser mich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Kakao-Tasse als Neuzugang und zu behütendem Schatz, die Teetasse (die mit den Vögeln drauf, kennst Du doch...) und meine Kaffeetasse. Dunkelgrün mit Goldrand. Und für die Gäste... Puh.... mal nachzählen
      - 24 Stück mit Zwiebelmuster
      - 12 - 15 Pötte für den Alltag
      - 12 Stück vom guten Copelia blau.
      macht so um die 50 Stück.

      Ja, bitte bessere Dich, die Halsgeschichten sind übel. Früher hatte ich dauern geschwollene Mandeln. Ist zum Glück passé. Oder ich habe mich daran gewöhnt ;-)
      Gruß
      Holger

      Löschen
  4. 50 Stück?
    Na so viele habe ich nicht, dafür bin ich etwas flexibler, was die Benutzungsordnung angeht.
    Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Siehste, ist jeder auf seine Art komisch.... ;-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

90 Minuten Ruhe und Entspannung

Bild: Eingangsbereich zum Bad in Bad Staffelstein

Piscina. Ich war überrascht, dass ich zu meinem Geburtstag einen Gutschein für einen Aufenthalt im Piscina bekommen habe. Mir war der Begriff bis dato nur als kirchlicher bekannt, bezeichnend für das Handwaschbecken in Kirchen. Einfach zu Reinigung.

Bild: Die Piscina

Und die Assoziation war nicht einmal so falsch. In oben genannten Gutschein-Fall ist Piscina etwas erweitert zu sehen, und zwar als Becken, in welches man Wasser füllt - und eben wieder ablässt. Dieses Piscina befindet sich in dem der Klinik Bad Staffelstein angeschlossenen Bad. Unseres, wir hatten das mit der Nummer eins, wird durch eine Art Schleuse betreten, die gleichzeitig auch als Umkleideraum fungiert. Da diese nur durch einen einfachen Fallriegen zu verschließen ist, empfehlen wir, Wertsachen im Auto zu belassen.

Die Piscina selbst ist komplett gefliest, helle, freundliche Farben, zwei Schalen mit Kerzen sorgen für eine gewisse Grundstimmung, eine eigene Dusche sowie z…

Ich wähle AfD!

So, die Intoleranten, also die, die nur in der Überschrift lesen, um sich eine Meinung zu bilden, die dürften sich bereits verabschiedet haben. Für die Menschen, die sich Gedanken um ihre Zukunft machen, welche über das reine Schwarzweiß-Denken hinaus gehen, für die wage ich einmal eine These, die gerne in den Kommentaren -mit anständigen Worten- diskutiert werden kann.

Ich wünsche mir, dass die AfD mindestens 51 % bei der Bundestagswahl bekommt.
Warum ich diesen Wunsch habe, der von vielen Menschen verteufelt wird? Erklärung folgt:

Nehmen wir an, die AfD hat 51 % der gültigen Stimmen bekommen. Diese Partei darf somit die Regierung bilden und muss sich nicht um Kompromisse (wahrscheinlich eher der faulen Art) mit der Opposition scheren. Lasst sie mal machen. Entweder es wird exorbitant gut oder es wird grottenschlecht.

Gehen wir davon aus, dass die AfD selbst überrascht ist und mit der Bildung einer akzeptablen, nicht zerstrittenen Regierung überfordert. Es kommt also dazu, dass sich …

Geschmackstest - "Royal One" Burger für die Mikrowelle von LIDL

Heute stand auf den Speiseplan: Nichts.
Einzukaufen war: Nichts.
Ich war also nur Begleiter und hatte Zeit, die Augen ohne Einkaufszettel einfach so über die Regale schweifen zu lassen. Und siehe da, es gibt Neues.





Neugierig wie ich bin, wenn es um "Lebensmittel" geht, besonders dann, wenn es sich um Neuheiten handelt, muss ich zuschlagen. Manchmal geht es gut, manchman falle ich mit Anlauf auf die Nase.

Die Zubereitung ist für Nichtskönner, ich sollte somit damit klarkommen. Mikrowelle auf, das Teil inklusive Verpackung hinein, 600 Watt, 90 Sekunden. Einfacher gehts nur, wenn die Packung mitgegessen werden kann, ohne das Teil vorher durch die Teilchenkammer zu jagen.

Gesagt, getan, zwei Minuten später steht das Ding heiß und dampfend vor mir. Und riecht. Aber nicht gut, irgendwie "komisch". Nach Schwein. Wer schon einmal Insulin gerochen hat, der weiß, was ich meine.

Eigentlich sage alle Sinne, dass ich die Finger davon lassen solle. Aber, der männliche Forscherdr…