Direkt zum Hauptbereich

Frauen.... *kopfschüttel* - und der Darwin

Frauen sind bei uns humanoiden Lebewesen ja zwingend für die Vermehrung vorausgesetzt. Dass es besser anders geht, zeigt uns die Fauna. Beispiel gefällig? Tellerschnecken! Die sind Hermaphroditen und sparen sich die ganze Diskussion am Abend um das Fernsehprogramm. Andererseits möchte ich auch nicht von einem Fremden, der mir entgegenkommt, einen Liebespfeil in den Ranzen gebohrt bekommen. Und ein paar Monate später purzeln dann die Jungen sonstwo raus. An "Alien" mag ich dabei gar nicht denken. Wirklich nicht.

Jetzt könnte man natürlich als Gründe gegen die Eigenvermehrung die Degeneration bzw. die Nichtweiterentwicklung des Genpools und der Fähigkeiten ins Felde führen. Darf ich an dieser Stelle auf die Programme der Senderfamilie "RTL" verweisen? Q E D!

Mein persönliches Hausweibchen paart sich ja seit geraumer Zeit anderswo, was ich für mich sehr angenehm empfinde - nach einer Zeit der Trauer. Freiheit, mehr sag´ ich nicht. Aber, noch ein weiteres Exemplar bewohnt mit mir zusammen unseren bescheidenen Sozialbau. Jeder auf seiner Etage, jeder hat so seine 16,5 qm zur Verfügung. Und auf meiner Fläche befindet sich auch eine mikrokleine Gefriertruhe. Ansich keinen Aufhebens wert, hätte die in dieser Woche nicht knapp die maximale Füllhöhe erreicht.

Am Sonntag höre ich eine Etage weiter unten das Telefon. Was nicht schwierig ist, weil wir anstatt fester Böden eine Holzkonstruktion mit Pappplatten als Auflage haben. Spart Geld, tritt sich schön warm. Und ist billig. Ein weiterer Vorteil ist, dass man jedes Gespräch mithören kann. Ich höre also "Urlaub", "Kirchberg". Aha, schwelgen in Erinnerungen.

Wenig später knackt die Treppe aus Apfelsinenkisten (Der.Flieger) und sie steht in der Tür. Urlaub! Von Mittwoch sehr früh um sieben bis Samstag Abend spät. Verwundert reibe ich mir die Augen und denke, dass ich im falschen Film bin. Kurze Erklärung; die Freundin fährt, die Unterkunft ist seit gut 20 Jahren bekannt, ebenso die Ziele drumherum. Ist also doch endlich die Vernunft eingekehrt.

Während ich schon in Gedanken eine ganze Woche nicht aus dem Bett aufstehen muss, den ganzen Tag jubilierend und im Adamskostüm durch die Wohnung hüpfe, laut gröhlend meine Lieblingsmusik mal wieder ohne Kopfhörer höre - hat die Frau schon wieder ganz andere Sorgen.

Meine Verpflegung.

Ich sehe das eher unkritisch, kann ich eben sowohl Telefon als auch Internet bedienen. Pizzaservice, der neue Inder, der kürzlich einen Prospekt hinterlassen hat, die Klößerei in Coburg. So viele Möglichkeiten und nur so wenige Tage.
In der Kühltruhe tummeln sich nun -unaufgefordert!- folgende Extras:
- 2 Packungen Schinkengeschnetzeltes
- 1 Packung gemischtes Hackfleisch
- 1 Packung Hähncheninnenfilet
- 1 Packung Rinderrouladen
- 5 Packungen mit irgendwelchem Gemüse
- 3 Packungen Fertiggerichte
- 2 Fertigpizzen

So. Und das soll ich an nur vier Tagen aufarbeiten? Wird schwierig werden. Aber, Frauen und Maß halten, das sind ja zwei Dinge. Wenn ich nur alleine an die Koffer heute früh denke. Zwei Koffer, eine Handtasche, ein Waschsalon, ein Beautycase. Zwei Frauen, ein VW Polo - komplett ausgelastet. Zur Erinnerung: wir reden hier von gerade einmal vier Tagen Urlaub in einer Null-Sterne-Pension. Was in den Koffern ist? Wenn ich meiner Mutter glaube, dann nur das Nötigste....

Kommentare

  1. :D
    Stimmt im Prinzip alles. Kleines Gegenbeispiel: Vor einer Woche ist das andere Weibchen der Familie von hier aus zu einem vierMONATIGEN Aufenthalt in Helsinki aufgebrochen ... mit einem mittelkleinen Rucksack und sonst nichts, eben nur das Nötigste. Sie hat allerdings ihre Kreditkarte mit und uns alle in Etappen um den Endtermin herum zu sich bestellt, damit wir ihre Sachen dann in diversen Koffern zurück transportieren können, nur das Nötigste versteht sich.

    Und iss dich endlich mal richtig satt, Junge!
    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  2. Nelja, Eure Familie ist eben was Besonderes! Und ich bin ja satt. 2 von 3 Chicorrée gegessen, dazu Frischkäse. Reicht doch.
    Gruß
    Holger

    AntwortenLöschen
  3. Sach man nüscht... Ich pack auch lieber zu viel als zu wenig ein ;)
    Man weiß ja nie ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, aber der GANZE Kleiderschrank? Für einen Aufenthalt in den Bergen, bei den Zwergen? Ich weiß nicht...

      Löschen
  4. Ähem, ich wette die Koffer waren mikrominiklein. Bestimmt.
    Denn wir Frauen packen tatsächlich immer nur das Nötigste.
    Gut, okay, bei meiner Freundin und mir waren es 5 Tage, eine Ferienwohnung und nur ein Mini (und allein der ganze Technikkram, den ich laut Troll uuunbedingt mitnehmen musste, brauchte Platz) - aber auch der war voll.

    Und das frau ihre herzallerliebsten Männer versorgen will, ist doch auch rein positiv zu bewerten, oder?
    Und das sage ich nicht etwa, weil ich dem Troll für die 5 Tage genug Essen für 14 Tage da gelassen und alle Lieferservice-Prospekte auf den Wohnzimmertisch gelegt habe, nein, nein *leicht rot anlauf* *hüstel*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, wenn ich den Koffen neben einen Elefanten stelle, dann wirkt der mikrominiklein. Ansonsten eher wie ein normaler Schalenkoffer. Und die Technik hat sich auf das Ladegerät des Handys beschränkt. Kann es also auch nicht sein.

      Außerdem wird durch diese Mengen an Lebensmitteln der natürliche Jagdtrieb des Mannes unterdrückt. Und dann beschweren, dass man bräsig auf der Couch rumliegt ;-)

      Löschen
  5. Noch viel einfacher hat es da der Marmorkrebs, oder besser, die Krebsinnen. Es gibt nämlich weltweit nur weibliche Tiere. Himmel, was für ein sntspanntes Leben ;-). Ich hab neulich welche zum Verkauf angeboten und bekam tatsächlich eine Anfrege für ein männliches und ein weibliches Tier...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Entspannt? Na, dann kann man aber doch nur immer zwei Stück zusammen halten, oder? Bei den Mädels ist es doch so, dass ab drei Stück der Zickenkrieg beginnt. Und alleine der Badezimmerbedarf dieser Tiere. Das muss doch endlos dauern, bis die früh aus der Höhle klettern.

      Den Anfrager hätte ich um ein Bild von sich gebeten. Wäre doch was für den Blog ;-)

      Löschen
    2. Zum Zickenkrieg reicht ein Mädel alleine. Glaub es mir einfach.

      Löschen
    3. Eine Frau alleine? Na gut, wenn sie vor einem Spiegel steht :-) Ist schon komisch, Ihr Frauen sucht immer die Fehler an Euch. Ab zwei Frauen ist die kritische Masse fast erreicht.

      1 Mann = langweiliges Leben
      2 Männer = kleine Party
      3 Männer = der Grill wird angeworfen
      4 Männer = hol´ noch ´nen Kasten
      5 Männer = schlachtet die Sau!
      6 Männer = einer muss noch mal zum Bäcker
      usw. usw.....

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

90 Minuten Ruhe und Entspannung

Bild: Eingangsbereich zum Bad in Bad Staffelstein

Piscina. Ich war überrascht, dass ich zu meinem Geburtstag einen Gutschein für einen Aufenthalt im Piscina bekommen habe. Mir war der Begriff bis dato nur als kirchlicher bekannt, bezeichnend für das Handwaschbecken in Kirchen. Einfach zu Reinigung.

Bild: Die Piscina

Und die Assoziation war nicht einmal so falsch. In oben genannten Gutschein-Fall ist Piscina etwas erweitert zu sehen, und zwar als Becken, in welches man Wasser füllt - und eben wieder ablässt. Dieses Piscina befindet sich in dem der Klinik Bad Staffelstein angeschlossenen Bad. Unseres, wir hatten das mit der Nummer eins, wird durch eine Art Schleuse betreten, die gleichzeitig auch als Umkleideraum fungiert. Da diese nur durch einen einfachen Fallriegen zu verschließen ist, empfehlen wir, Wertsachen im Auto zu belassen.

Die Piscina selbst ist komplett gefliest, helle, freundliche Farben, zwei Schalen mit Kerzen sorgen für eine gewisse Grundstimmung, eine eigene Dusche sowie z…

Ich wähle AfD!

So, die Intoleranten, also die, die nur in der Überschrift lesen, um sich eine Meinung zu bilden, die dürften sich bereits verabschiedet haben. Für die Menschen, die sich Gedanken um ihre Zukunft machen, welche über das reine Schwarzweiß-Denken hinaus gehen, für die wage ich einmal eine These, die gerne in den Kommentaren -mit anständigen Worten- diskutiert werden kann.

Ich wünsche mir, dass die AfD mindestens 51 % bei der Bundestagswahl bekommt.
Warum ich diesen Wunsch habe, der von vielen Menschen verteufelt wird? Erklärung folgt:

Nehmen wir an, die AfD hat 51 % der gültigen Stimmen bekommen. Diese Partei darf somit die Regierung bilden und muss sich nicht um Kompromisse (wahrscheinlich eher der faulen Art) mit der Opposition scheren. Lasst sie mal machen. Entweder es wird exorbitant gut oder es wird grottenschlecht.

Gehen wir davon aus, dass die AfD selbst überrascht ist und mit der Bildung einer akzeptablen, nicht zerstrittenen Regierung überfordert. Es kommt also dazu, dass sich …

Ragout Fin - der Convenience-Test

Mitte der 70er Jahre im 20. Jahrhundert war es ein Edel-Essen auf jeder besseren Party; Ragout Fin. Ich kann mich noch daran erinnern, wie meine Mutter diese -damals noch recht teuren- Blätterteigförmchen gekauft hat. Und drei Tage vorher wurde uns das Maul schon wässrig gemacht. Zumindest haben mich diese Teilchen auf Anhieb überzeugt. Eigentlich mehr der Inhalt, den ich auch Heute noch gerne esse. Zeit, einen Test zu veranstalten, nachdem in der letzten Zeit immer mehr dieser Convenience-Produkte auf den Markt kommen.

Im Test befinden sich Aufwärm-Produkte von verschiedenen Discountern, teils auch Aktionsware wie das Produkt der Marke Sodergarden, hergestellt von Tulip. Zwar sind diese nicht immer zu bekommen, einen Geschmackstest kann man ja trotzdem machen. Natürlich völlig uneigennützig... Erwärmt werden die Produkte jeweils auf 60° Celsius, um eine Basis für die Vergleiche zu haben. Gemessen werden die Temperaturen mit einem Digitalthermometer, um eine Überhitzung und somit Beei…