Direkt zum Hauptbereich

"Stripp,Strapp, Strull....

scho is der Eimer full."

Alter Kinderreim meiner lange vergangenen Kindheit. Und so ähnlich, nur dass der Eimer gegen dessen Geldbeutel ausgetauscht wird, hat wohl ein Montageunternehmen über mich gedacht.

Da habe ich also im November die Rechnungen für die Instandhaltung von zwei Heizungsanlagen in von mir vermieteten Gebäuden bekommen. Da ging es um eine Grundreinigung, die Instandhaltung und der jeweiligen Überprüfung auf Sicherheit. Und abgesprochen war, dass eventuelle Reparaturen erst mit mir abgesprochen und mir auch erklärt werden. Gut, da kam also dann ein Kostenvoranschlag per eMail, dem habe ich zugestimmt. Da ging es noch um knapp 500 Euro Summe - für die Arbeiten neben den Wartungen.

Vereinbart war auch, dass ich angerufen werde, sollten die Kosten höher ausfallen. Kann ja vorkommen, da will ich aber entscheiden, was sinnvoll ist oder ob ich gar den Auftrag erweitere, weil ein komplettes Modul auszutauschen mehr Sinn macht. Wer ahnt es nicht: es kam kein Anruf, auch keine neuen Kostenvoranschläge, ich habe also mit den Reparaturen im Rahmen der 500 Euro gerechnet, vielleicht max. 20 % mehr. Aber, anstatt der gut 600 Euro auf die ich gefasst war, kamen dann Rechnungen die zusammen mit den Reinigungen weit über 1200 Euro gelegen haben. Auf Anfrage per eMail wurde mir zugesagt, dass das auch geprüft wird. Kam natürlich wieder nichts, dafür aber eine Mahnung, weil ich die Rechnungen schiebe, bis ich eine Prüfung - wie zugesagt - bekommen habe.

Wiederum ahnt wohl der Leser, dass ich das Geld irgendwann überwiesen habe, jedoch mit der inneren festen Einstellung, dass ich dorthin keinen Auftrag mehr vergeben werde. Die HWK hatte dazu geraten, da die Gerichtskosten doch höher wären und Aussage gegen Aussage stünde. *grummel*

Dann, es ist gut zwei Wochen her, ein Anruf von einem der Mieter: die Heizung hält den Druck nicht mehr. Hmmm? Das war doch Gegenstand der Reparatur. Zwischenzeitlich war die eine Anlage wieder mehrmals ausgefallen, nachdem ich protestiert hatte, wurde das auf Garantie wieder repariert. Somit hätte - eigentlich - alles in Ordnung sein müssen. An dem einen Kessel ist eine Art Überdruckventil installiert, welches seit Jahren immer mal wieder Probleme macht. Abhilfe: ein kleiner Gummi-O-Ring für 12 Cent. Hab ich extra nachgeschaut, denn 10 Stück kosten in der benötigten Größe 1,20 Euro. Und die hängen direkt da, wo sie gebraucht werden - am Überdruckventil.

Jetzt wäre es für mich ja ein Leichtes, dorthin zu fahren und den Ring zu tauschen. Dann wird auch der Druck wieder gehalten und die Anlage läuft tadellos. Wäre. Hätte der Mieter in seiner Panik, vielleicht einmal eine Stunde ohne Warmwasser zu sitzen, nicht schon das o. g. Unternehmen verständigt. Nun, dann ist es so, zähneknirschend habe ich erkärt, was es meiner Meinung nach ist. Wir, der Mieter und ich, waren uns also einig, dass die Symptome, die ich beschrieben habe, auch die waren, die auftreten, wenn der Gummiring kaputt ist. Selbst wenn das Ventil komplett getausch werden müsste, von einem anderen Unternehmen wurde mir einmal ein Preis von 15 Euro für das Ventil plus ca. 50 Euro für Arbeitskosten genannt. Das war am Anfang letzten Jahres.

Heute kam dann also die Rechnung; bereit einen kleinen Betrag zahlen zu müssen, hat es mich dezent auf den Hosenboden gesetzt. Tausch einer Pumpe, Tausch der Schwerkraftbremse, dezente Monteurkosten und eine pauschale für das Fahrzeug treiben den Preis auf nicht gerade schlanke über 400(!) Euro. Und nachdem ich mir nun abgezockt vorkomme und keine Lust habe, das Eimerchen des angeblich zuverläsigsten Monteurunternehmens im ganzen Land zu füllen, werde ich die Rechnung dieses Mal zur Schlichtungsstelle der HWK geben. Irgendwann ist Schluss.

Kommentare

  1. ... und ich muss diskutieren, weil ich ein Anfahrt- und Dokumentationspauschale von 1,58 € berechne.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  2. Aber für die Bildzeitung täglich 60 Cent raushauen und glauben, was da drin steht. 11,50 "Busauslöse". Anfahrtskosten extra. Die haben ihr Geld schon dick verdient, wenn der Zündschlüssel gedreht wird. Über den Stundenlohn mag ich gar nicht reden, wenn ich denke, was wir für Lohnschnitt berechnen konnten....

    AntwortenLöschen
  3. Boah, manche Leute sind echt schmerzfrei, wenn es um das Geld anderer geht.

    *Liebe Grüße aus neuer Wohnung gen Süden schick*

    AntwortenLöschen
  4. Hi brisy, wie ist der Ausblick aus den neuen Fenstern? Hab heute erst daran gedacht, was Ihr wohl macht.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

90 Minuten Ruhe und Entspannung

Bild: Eingangsbereich zum Bad in Bad Staffelstein

Piscina. Ich war überrascht, dass ich zu meinem Geburtstag einen Gutschein für einen Aufenthalt im Piscina bekommen habe. Mir war der Begriff bis dato nur als kirchlicher bekannt, bezeichnend für das Handwaschbecken in Kirchen. Einfach zu Reinigung.

Bild: Die Piscina

Und die Assoziation war nicht einmal so falsch. In oben genannten Gutschein-Fall ist Piscina etwas erweitert zu sehen, und zwar als Becken, in welches man Wasser füllt - und eben wieder ablässt. Dieses Piscina befindet sich in dem der Klinik Bad Staffelstein angeschlossenen Bad. Unseres, wir hatten das mit der Nummer eins, wird durch eine Art Schleuse betreten, die gleichzeitig auch als Umkleideraum fungiert. Da diese nur durch einen einfachen Fallriegen zu verschließen ist, empfehlen wir, Wertsachen im Auto zu belassen.

Die Piscina selbst ist komplett gefliest, helle, freundliche Farben, zwei Schalen mit Kerzen sorgen für eine gewisse Grundstimmung, eine eigene Dusche sowie z…

Ich wähle AfD!

So, die Intoleranten, also die, die nur in der Überschrift lesen, um sich eine Meinung zu bilden, die dürften sich bereits verabschiedet haben. Für die Menschen, die sich Gedanken um ihre Zukunft machen, welche über das reine Schwarzweiß-Denken hinaus gehen, für die wage ich einmal eine These, die gerne in den Kommentaren -mit anständigen Worten- diskutiert werden kann.

Ich wünsche mir, dass die AfD mindestens 51 % bei der Bundestagswahl bekommt.
Warum ich diesen Wunsch habe, der von vielen Menschen verteufelt wird? Erklärung folgt:

Nehmen wir an, die AfD hat 51 % der gültigen Stimmen bekommen. Diese Partei darf somit die Regierung bilden und muss sich nicht um Kompromisse (wahrscheinlich eher der faulen Art) mit der Opposition scheren. Lasst sie mal machen. Entweder es wird exorbitant gut oder es wird grottenschlecht.

Gehen wir davon aus, dass die AfD selbst überrascht ist und mit der Bildung einer akzeptablen, nicht zerstrittenen Regierung überfordert. Es kommt also dazu, dass sich …

Ragout Fin - der Convenience-Test

Mitte der 70er Jahre im 20. Jahrhundert war es ein Edel-Essen auf jeder besseren Party; Ragout Fin. Ich kann mich noch daran erinnern, wie meine Mutter diese -damals noch recht teuren- Blätterteigförmchen gekauft hat. Und drei Tage vorher wurde uns das Maul schon wässrig gemacht. Zumindest haben mich diese Teilchen auf Anhieb überzeugt. Eigentlich mehr der Inhalt, den ich auch Heute noch gerne esse. Zeit, einen Test zu veranstalten, nachdem in der letzten Zeit immer mehr dieser Convenience-Produkte auf den Markt kommen.

Im Test befinden sich Aufwärm-Produkte von verschiedenen Discountern, teils auch Aktionsware wie das Produkt der Marke Sodergarden, hergestellt von Tulip. Zwar sind diese nicht immer zu bekommen, einen Geschmackstest kann man ja trotzdem machen. Natürlich völlig uneigennützig... Erwärmt werden die Produkte jeweils auf 60° Celsius, um eine Basis für die Vergleiche zu haben. Gemessen werden die Temperaturen mit einem Digitalthermometer, um eine Überhitzung und somit Beei…