Direkt zum Hauptbereich

Ich muss weinen

Denn: heute ist die Bestellung vom Wochenende schon eingetroffen. Die Fruchtweine vom "Goller" aus der oberfränkischen Region um das Fichtelgebirge. Der Mindestbestellwert beträgt lediglich 25 Euro, ab 12 Flaschen ist die Fracht-Frei-Grenze bereits erreicht. Sollte bei einer Sammelbestellung kein Problem sein.

Was aber nun anstellen mit dem Stoff? Dieser ist, was leider nicht immer selbstverständlich ist, bis auf den MET ohne Sulfite. Naturvergoren, im Geschmack DEUTLICH nach den Beeren, die auch auf dem Etikett vermerkt sind. Aromen werden keine zugesetzt, der Wein ist gut zu vertragen. Nun möchte ich nicht immer eine ganze Flasche trinken, eigentlich langt mir ein kleines Glas. Zum wegschütten ist er zu schade. Aber - warum nicht auch in Saucen verwenden? Zum Wild eben den Preiselbeerwein. Zum chinesischen Essen den Pflaumenwein. Erdbeewein? Gibts im Dessert. Eingedickt als Sauce zum Vanilleeis. Ideen über Ideen, Ich werde zeitnah jeweils davon berichten, wenn mir eine Idee zum jeweiligen Wein eingefallen ist.  Experimente brauche ich keine zu fürchten, denn die Weine liegen mit unter drei Euro je 0,25 Liter Flasch in dem Bereich, in dem man auch mal einen Versuch verschmerzen kann, der in die Hose geht.

Geordet habe ich diese Sorten:








Hat jemand Ideen, was ich damit noch anstellen kann? Außer trinken natürlich...

Kommentare

  1. Lass uns das mal deklinieren... Ich muss WEIN en... Ein Wortspiel. Synonym für meinen innerlich verspürten Zwang, den Wein zu verarbeiten. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. oh jau ...*vor Stirn klatsch* ..hätt ich auch drauf kommen können ;-))))

    AntwortenLöschen
  3. Gibts den Wein von Goller nicht auch bei uns im Handel.Ich glaube mich erinnern zu können diesen bei uns vor Jahren in der Disco ausgeschenkt zu haben.
    Wenn du nach Tschechien über Bad Berneck fährst kommst du direkt dort vorbei.

    AntwortenLöschen
  4. Gibt es. Die Firma liegt fast neben einem ehemaligen Kunden. Und wir haben das gute Zeug zu Weihnachten an Kunden verschenkt. Kam gut an :-) Im Shop selber war ich schön öfter, nur mit dem LKW wird es da etwas eng. Aber, mit ein klein wenig Geduld klappt das auch :-)

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht aus, wie bei uns, wenn wir den Kofferraum NACH einem Schweden- oder Finlandurlaub auspacken (auf dem Hinweg ist natürlich RICHTIGER Wein drin). Ich mag die, wenn sie gut gemacht sind, ganz gerne. An so einen schönen Stachelbeerwein muss ein Sauvignon Blanc erst mal ran kommen.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  6. Mir fällt auch nix anderes ein als den einfach zu trinken. In der Reihenfolge. Löffel, ich komm rum, mach schon mal die Gläser klar ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Nelja, ist der Fruchtwein in Schweden/Finnland besonders? Ich hab´ da keine Ahnung! Klär mich doch mal auf.

    brisy, ist doch schon mal was. Und dafür wird der auch "gebaut". Olé Olé Olé Olé.....

    AntwortenLöschen
  8. Die haben da keinen Wein - klar, so hoch im Norden. Und der importierte ist exorbitant teuer - nicht nur wegen der Alkoholsteuer. Also machen die aus allem, was sie haben, selber was. So wie sich (früher) die Amerikaner französische Kellermeister geholt haben (von wegen Erfahrung und so), haben halt die Skandinavier lange und vielfältige Erfahrungen in der Verarbeitung von Beeren zu Wein - und erhalten dadurch ein gutes Ergebnis.
    Ist aber wie beim richtigen Wein auch: Lage, Jahrgang, Kellermeister ... wenn alles passt, wirds grandios. Wenn nicht gibts nach mäßigen Genuss nur Kopfweh.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  9. Nelja, höchstens einen Eiswein ;-) Warum Ihr welchen mit hinauf nehmt, das war mir schon klar, habe einen guten Freund, der da ab und zu mal in Dänemark Urlaub macht. Der ist vom Land begeistert, von den Leuten, vom Essen - nur nicht vom Preis für Alkohol.

    Aber das da so viele Früchte wachsen, dass eine Kellerei sich lohnt, hätte ich eher nicht vermutet. Obwohl... Preiselbeeren... Hmmm. Hätte man drauf kommen können.

    Mir hat mal ein Weinliebhaber erzählt, dass es im Nappa Valley quasi eine französische Zweitgesellschaft gibt, die sich vornehmlich mit der Weinherstellung beschäftigt. Na, mir egal, ich mag weder Weine aus Frankreich noch aus Amerika. Zinfandel - hat mir viel zu viel Tanin. Obwohl der Primitovo doch die gleiche Sorte ist, schmeckt der mit Herkunft aus Italien ganz anders. Naja, anderes Klima und andere Böden.

    Gruß, H.

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe die italienischen und ein paar spanische ...

    AntwortenLöschen
  11. Spanische Weine müsste ich mal in mein Sortiment aufnehmen. Naja, Sherry ist ja immer im Haus. Aber eigentlich nur zum kochen. Vielleicht sollte ich mal ein Gläschen so nehmen.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

90 Minuten Ruhe und Entspannung

Bild: Eingangsbereich zum Bad in Bad Staffelstein

Piscina. Ich war überrascht, dass ich zu meinem Geburtstag einen Gutschein für einen Aufenthalt im Piscina bekommen habe. Mir war der Begriff bis dato nur als kirchlicher bekannt, bezeichnend für das Handwaschbecken in Kirchen. Einfach zu Reinigung.

Bild: Die Piscina

Und die Assoziation war nicht einmal so falsch. In oben genannten Gutschein-Fall ist Piscina etwas erweitert zu sehen, und zwar als Becken, in welches man Wasser füllt - und eben wieder ablässt. Dieses Piscina befindet sich in dem der Klinik Bad Staffelstein angeschlossenen Bad. Unseres, wir hatten das mit der Nummer eins, wird durch eine Art Schleuse betreten, die gleichzeitig auch als Umkleideraum fungiert. Da diese nur durch einen einfachen Fallriegen zu verschließen ist, empfehlen wir, Wertsachen im Auto zu belassen.

Die Piscina selbst ist komplett gefliest, helle, freundliche Farben, zwei Schalen mit Kerzen sorgen für eine gewisse Grundstimmung, eine eigene Dusche sowie z…

Ich wähle AfD!

So, die Intoleranten, also die, die nur in der Überschrift lesen, um sich eine Meinung zu bilden, die dürften sich bereits verabschiedet haben. Für die Menschen, die sich Gedanken um ihre Zukunft machen, welche über das reine Schwarzweiß-Denken hinaus gehen, für die wage ich einmal eine These, die gerne in den Kommentaren -mit anständigen Worten- diskutiert werden kann.

Ich wünsche mir, dass die AfD mindestens 51 % bei der Bundestagswahl bekommt.
Warum ich diesen Wunsch habe, der von vielen Menschen verteufelt wird? Erklärung folgt:

Nehmen wir an, die AfD hat 51 % der gültigen Stimmen bekommen. Diese Partei darf somit die Regierung bilden und muss sich nicht um Kompromisse (wahrscheinlich eher der faulen Art) mit der Opposition scheren. Lasst sie mal machen. Entweder es wird exorbitant gut oder es wird grottenschlecht.

Gehen wir davon aus, dass die AfD selbst überrascht ist und mit der Bildung einer akzeptablen, nicht zerstrittenen Regierung überfordert. Es kommt also dazu, dass sich …

Ragout Fin - der Convenience-Test

Mitte der 70er Jahre im 20. Jahrhundert war es ein Edel-Essen auf jeder besseren Party; Ragout Fin. Ich kann mich noch daran erinnern, wie meine Mutter diese -damals noch recht teuren- Blätterteigförmchen gekauft hat. Und drei Tage vorher wurde uns das Maul schon wässrig gemacht. Zumindest haben mich diese Teilchen auf Anhieb überzeugt. Eigentlich mehr der Inhalt, den ich auch Heute noch gerne esse. Zeit, einen Test zu veranstalten, nachdem in der letzten Zeit immer mehr dieser Convenience-Produkte auf den Markt kommen.

Im Test befinden sich Aufwärm-Produkte von verschiedenen Discountern, teils auch Aktionsware wie das Produkt der Marke Sodergarden, hergestellt von Tulip. Zwar sind diese nicht immer zu bekommen, einen Geschmackstest kann man ja trotzdem machen. Natürlich völlig uneigennützig... Erwärmt werden die Produkte jeweils auf 60° Celsius, um eine Basis für die Vergleiche zu haben. Gemessen werden die Temperaturen mit einem Digitalthermometer, um eine Überhitzung und somit Beei…