Direkt zum Hauptbereich

Ich bin traurig

Wütend. Verärgert, angepisst. Warum? Wieder hat ein liebgewonnener Blogkollege -hoffentlich nur vorerst- den Stift geschmissen. Grund ist mal wieder das liebe Geld.

Nein, nicht, dass coburg-life.de an Geldmangel kranken würde. Oder dass er sich eine höhere Einnahme erhofft hat. Der kranke und eigentlich vermeidbare Grund ist: eine Abmahnung, die einen anderen Kollegen getroffen hat. Scheinbar weil ein Bild nicht zu 100 % nach den deutschen Beamtenstussstatuten benannt war, ist dort die Kacke am dampfen. So heißt es für viele Blogger wieder einmal: alle Bilder überprüfen, checken, ob sich an den Rechten was geändert hat und - zur Not ändern. Wer dies nicht macht, der kann reichlich Geld verlieren.

Mittlerweile gibt es ganze "Agenturen", die zwielichtigen Geschäftemachern anbieten, die Blogospähre nach deren Produkte zu durchforsten. Und dabei nicht selten Werte im hohen vierstelligen Bereich einfordern. Dass dabei nicht wirklich ein Schaden entstanden ist, da die meisten Bilder ja sowieso benannt sind, interessiert niemanden. Leider auch nicht den Gesetzgeber.

Aufgrund einer laschen Haltung der Bundesregierung ist dieses Abmahnen ja erst möglich. Seit Jahren wird gefordert, dass dem Betreiber von Internetinhalten erst eine kostenfreie Note zugesandt werden muss. Wer dann nach gebührender Wartezeit nicht reagiert, der hat auch eine kostenpflichtige Abmahnung verdient.

In der Realität sieht es leider so aus, dass eine Schwachstelle herausgesucht wird, diese als Grundlage zur Seitensuche im Internet dient - und damit Kapital geschlagen wird. Prima Regelung, man könnte kotzen! Ich verstehe die Reaktion von Coburg-life.de voll und ganz, auch wenn ich bedauere, die sehr guten und immer toll recherchierten Berichte nicht mehr lesen zu können. Aber, vielleicht kommt der Blog ja bald zurück.....

Kommentare

  1. Mit dieser schwammigen Gesetzeslage verdienen tatsächlich Abmahner auch noch Geld. Das ist,gelinde ausgedrückt, eine Riesenschweinerei. Können sich diese Leute abends im Spiegel noch angucken, ohne dass sie gleich kotzen müssen? Das ist also der Rechtsstaat! Warum wird diese Missstand nicht endlich beendet?

    AntwortenLöschen
  2. So mein Guter!
    Ich danke dir für dein Mitgefühl. Die Rückmeldungen, die ich bei meinem Rücktritt bekommen habe, waren genauso toll wie die beim Rücktritt vom Rücktritt. Will heißen:

    Ich bin wieder da! Yeah!

    Und du hast völlig recht, mich kotzt das auch enorm an, dieser Abmahnwahn!
    Wir verdienen mit unseren Blogs ja null komma null, geben Geld für Provider, Traffic etc aus, von der Zeit will ich gar nicht reden. Deswegen demotivieren solche Aktionen wie "Sau".
    Aber, wie schon geschrieben: ich bin wieder hier in meinem Revier - allerdings wird es noch ein wenig dauern, bis so der Informationsgehalt von Coburg-Life.de wieder auf dem Stand von vor der Aktion ist - habt also bitte Geduld.
    Danke und mir geht es auch wieder etwas besser... wobei - das schlechte Gefühl bleibt irgendwie... und das alles an meinem Geburtstag...

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Stefan, erstmal alles Gute nachträglich. So ein Geschenk wünscht sich ja niemand! Schön, dass wir Dich wieder unter uns Bloggern haben, wäre ein wirklicher Verlust! PeterThai stimmt mir da zu, wir waren beide traurig, solch fundierte Berichte nicht mehr zu bekommen. Peter hat da wohl besonders beim Thema Rohman Tränen in den Augen gehabt ;-)

    Naja, auchich habe das schlechte Gefühl. Auch wenn ich nicht einen Cent mit der Seite verdiene - irgend ein "CLeverer" wird schon was finden, wenn er will. Bis dahin machen wir weiter.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

90 Minuten Ruhe und Entspannung

Bild: Eingangsbereich zum Bad in Bad Staffelstein

Piscina. Ich war überrascht, dass ich zu meinem Geburtstag einen Gutschein für einen Aufenthalt im Piscina bekommen habe. Mir war der Begriff bis dato nur als kirchlicher bekannt, bezeichnend für das Handwaschbecken in Kirchen. Einfach zu Reinigung.

Bild: Die Piscina

Und die Assoziation war nicht einmal so falsch. In oben genannten Gutschein-Fall ist Piscina etwas erweitert zu sehen, und zwar als Becken, in welches man Wasser füllt - und eben wieder ablässt. Dieses Piscina befindet sich in dem der Klinik Bad Staffelstein angeschlossenen Bad. Unseres, wir hatten das mit der Nummer eins, wird durch eine Art Schleuse betreten, die gleichzeitig auch als Umkleideraum fungiert. Da diese nur durch einen einfachen Fallriegen zu verschließen ist, empfehlen wir, Wertsachen im Auto zu belassen.

Die Piscina selbst ist komplett gefliest, helle, freundliche Farben, zwei Schalen mit Kerzen sorgen für eine gewisse Grundstimmung, eine eigene Dusche sowie z…

Ich wähle AfD!

So, die Intoleranten, also die, die nur in der Überschrift lesen, um sich eine Meinung zu bilden, die dürften sich bereits verabschiedet haben. Für die Menschen, die sich Gedanken um ihre Zukunft machen, welche über das reine Schwarzweiß-Denken hinaus gehen, für die wage ich einmal eine These, die gerne in den Kommentaren -mit anständigen Worten- diskutiert werden kann.

Ich wünsche mir, dass die AfD mindestens 51 % bei der Bundestagswahl bekommt.
Warum ich diesen Wunsch habe, der von vielen Menschen verteufelt wird? Erklärung folgt:

Nehmen wir an, die AfD hat 51 % der gültigen Stimmen bekommen. Diese Partei darf somit die Regierung bilden und muss sich nicht um Kompromisse (wahrscheinlich eher der faulen Art) mit der Opposition scheren. Lasst sie mal machen. Entweder es wird exorbitant gut oder es wird grottenschlecht.

Gehen wir davon aus, dass die AfD selbst überrascht ist und mit der Bildung einer akzeptablen, nicht zerstrittenen Regierung überfordert. Es kommt also dazu, dass sich …

Geschmackstest - "Royal One" Burger für die Mikrowelle von LIDL

Heute stand auf den Speiseplan: Nichts.
Einzukaufen war: Nichts.
Ich war also nur Begleiter und hatte Zeit, die Augen ohne Einkaufszettel einfach so über die Regale schweifen zu lassen. Und siehe da, es gibt Neues.





Neugierig wie ich bin, wenn es um "Lebensmittel" geht, besonders dann, wenn es sich um Neuheiten handelt, muss ich zuschlagen. Manchmal geht es gut, manchman falle ich mit Anlauf auf die Nase.

Die Zubereitung ist für Nichtskönner, ich sollte somit damit klarkommen. Mikrowelle auf, das Teil inklusive Verpackung hinein, 600 Watt, 90 Sekunden. Einfacher gehts nur, wenn die Packung mitgegessen werden kann, ohne das Teil vorher durch die Teilchenkammer zu jagen.

Gesagt, getan, zwei Minuten später steht das Ding heiß und dampfend vor mir. Und riecht. Aber nicht gut, irgendwie "komisch". Nach Schwein. Wer schon einmal Insulin gerochen hat, der weiß, was ich meine.

Eigentlich sage alle Sinne, dass ich die Finger davon lassen solle. Aber, der männliche Forscherdr…