Direkt zum Hauptbereich

Hurra, es ist ein König.

Oder so. Oder irgendwann mal. Zumindest ist das Ding männlich, schwer wie drei gute Rundbrote und irgendwann mal Milliardär, wenn die RAF nicht wieder böse und erfolgreich wird.

So, hab´ somit gemeldet, dass das Teil auf der Welt ist. Eines von knapp 7 Milliarden seiner Spezies.

P.S.: Kevin als Namen fände ich cool. Wird ja eh große Ohren und rote Haare bekommen. 

Kommentare

  1. Nur, das die anderen 7 Milliarden nicht so wichtig genommen werden ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, bei uns haben auch mal Prinzens eingekauft. Bin ja Franke, wir haben von Geburt an eine Hemmung, geerbte Titel zu akzeptieren.

      Löschen
  2. Also "Kevin" rockt in der Tat :)

    By the way - sein Onkel arbeitet für die RAF - bei denen steht das nämlich für die Royal Air Force ;)

    Zu dem "Bruch-Problem"... ich habe keine Ahnung was das sein soll, fand die Bezeichnung nur so witzig. Dass Du das nicht essen könntest, tut mir natürlich Leid. Sowas ist Mist.

    Schönen Tag und erstmal Kopf hoch.

    Schade, dass der Liveticker aller Medienanstalten aus dem Kreisssaal jetzt vorbei ist. War doch soooo spannend.

    Liebe Grüße

    Norman

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, irgendwann wird auch das Marzipan wieder essbar sein :-) Bruch.... Kann ich mir so gar nix drunter vorstellen. Bruch = Aua ;-)

      Der Ticker ist rum. Aber auf dem TV - kein Entkommen. Wen interessiert das ernsthaft? Spinnen die? Seit Jahrhunderten wird im engen Kreis von ein paar europäischen Royals geheiratet, dass es weh tut. Und wir Deutschen jubeln mit. In England würde es wohl heißen: "A new Kraut it born!" Und dazu eine Windel mit Reichskriegsflagge oder was anderes Nettes. Sind wir blöd....

      Löschen
  3. Meine Güte, was für ein Aufriss wird da gemacht. Is ja gut wenn die Geburt vermeldet wird, das reicht dann aber auch. Da ich aber so gut wie gar kein TV gucke, geht das ziemlich an mir vorbei und das ist auch gut so.

    P.S.: Wieso war das eigentlich nicht im TV, als ich die Kinder 1-3 entbunden habe? Besonders das Letzte, da hätte man eine nette Story draus machen können. Sowieso, der ganze Hype um die sogenannten Promis. Wer wann welches Kleid getragen hat und wie teuer es war und von welchem Designer etc.pp. Unwichtig! Aber sowas von.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, es scheint aber Abnehmer zu finden, sonst käme es nicht in den Medien. Und wir hätten keinen Aufreger ;-) Mach doch eine Story von der Kind-3-Geburt für den Blog :-)

      Löschen
    2. DSL, ich glaube mittlerweile nicht mal mehr, dass Abnehmer die einzige Motivation sind.

      Sie müssen es senden, weil es die anderen auch tun. Und sich zu unterscheiden können sie sich nicht leisten, da wird einem zu schnell ein Strick draus gedreht: "Was, wir hatten nur 5% Zuschaueranteil ? Wieso habt Ihr Deppen nicht eine live-Schalte zum Gynäkologen der Schwiegermutter von Kates Sandkastenfreundin gemacht ?"

      Löschen
    3. Also praktisch etwas wie ein Gruppenzwang. Na, dann bin ich mal gespannt, ob irgendwann jemand den Mut hat, dieses Teufelskreis zu durchbrechen. Die ÖR haben zwar ihre "Schlau"-Spartensender, aber ZDFinfo z. B. ist ein auf die Geschichte des WK II ausgelegter Selbstdarstellersender. Gut nur, dass der Herr Professor in den Ruhestand ging.

      Löschen
  4. Ja, ich staune auch immer über die Intensität des Interesses. Ich lese/schaue Klatsch durchaus - nebenbei, eine kurze Info, wer mit wem und warum nicht mehr, genügt. Ich kann auch nicht nachvollziehen, dass man eine (königliche) Hochzeit oder Beerdigung über Stunden am TV verfolgt. Laaaaangweilig...
    Egal, Geschmäcker sind zum Glück verschieden. Mal sehen, wer das Rennen um das erste Foto des Kleinen macht:)

    AntwortenLöschen
  5. Kevin Wales ... gefällt mir. ;D

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Natürlich besteht da ein öffentliches Interesse. Als ob es nicht Wichtigeres im Leben gibt. Nicht umsonst ist die Zeitung mit den 4 Buchstaben die Auflagenstärkste, aber fast jeder sagt "sowas lese ICH doch nicht". Daraus entsteht dann irgendwann dieser i*diotische "Schhönheitswahn", der sich in immer neuen, gruseligen OP`s äußert. Hauptsache, genug Silikon verbaut, ist doch egal, ob einen Stadtteil weiter die Obdachlosen rumlungern. Oder die finanziell etwas schlechter Gestellten, ernähren sich von Billigzeug und jammern rum, dass sie sich nichts leisten können, haben aber stets das neueste Handy und kiloweise Schminke im Gesicht. Oder... gibt so viele Beispiele für verzerrte Prioritäten. Aber ich schweife ab, sorry...

    Okay, wenn ich mal genug Zeit habe, schreib ich des Kindes Weg ins Leben auf. Bald...

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

90 Minuten Ruhe und Entspannung

Bild: Eingangsbereich zum Bad in Bad Staffelstein

Piscina. Ich war überrascht, dass ich zu meinem Geburtstag einen Gutschein für einen Aufenthalt im Piscina bekommen habe. Mir war der Begriff bis dato nur als kirchlicher bekannt, bezeichnend für das Handwaschbecken in Kirchen. Einfach zu Reinigung.

Bild: Die Piscina

Und die Assoziation war nicht einmal so falsch. In oben genannten Gutschein-Fall ist Piscina etwas erweitert zu sehen, und zwar als Becken, in welches man Wasser füllt - und eben wieder ablässt. Dieses Piscina befindet sich in dem der Klinik Bad Staffelstein angeschlossenen Bad. Unseres, wir hatten das mit der Nummer eins, wird durch eine Art Schleuse betreten, die gleichzeitig auch als Umkleideraum fungiert. Da diese nur durch einen einfachen Fallriegen zu verschließen ist, empfehlen wir, Wertsachen im Auto zu belassen.

Die Piscina selbst ist komplett gefliest, helle, freundliche Farben, zwei Schalen mit Kerzen sorgen für eine gewisse Grundstimmung, eine eigene Dusche sowie z…

Ragout Fin - der Convenience-Test

Mitte der 70er Jahre im 20. Jahrhundert war es ein Edel-Essen auf jeder besseren Party; Ragout Fin. Ich kann mich noch daran erinnern, wie meine Mutter diese -damals noch recht teuren- Blätterteigförmchen gekauft hat. Und drei Tage vorher wurde uns das Maul schon wässrig gemacht. Zumindest haben mich diese Teilchen auf Anhieb überzeugt. Eigentlich mehr der Inhalt, den ich auch Heute noch gerne esse. Zeit, einen Test zu veranstalten, nachdem in der letzten Zeit immer mehr dieser Convenience-Produkte auf den Markt kommen.

Im Test befinden sich Aufwärm-Produkte von verschiedenen Discountern, teils auch Aktionsware wie das Produkt der Marke Sodergarden, hergestellt von Tulip. Zwar sind diese nicht immer zu bekommen, einen Geschmackstest kann man ja trotzdem machen. Natürlich völlig uneigennützig... Erwärmt werden die Produkte jeweils auf 60° Celsius, um eine Basis für die Vergleiche zu haben. Gemessen werden die Temperaturen mit einem Digitalthermometer, um eine Überhitzung und somit Beei…

Erdoganien

Herzlichen Glückwunsch, liebe Deutschtürken. IHR habt es geschafft, in einem dummen Protest gegen Deutschland, also einer Demokratie, die EUCH sicheren Wohnort und Auskommen beschert, den Türken in Euerer "HEIMAT", wie Ihr sie immer wieder gerne nennt, eine Quasi-Diktatur zu bescheren. Pünktlich zu Ostern habt Ihr da ein feines Ei gelegt.

Mal ernsthaft, so als Deutscher. Auch, wenn das eher traurig ist, was da abgeht - ich lache darüber. Wie kann man seine "Heimat" so um ihre Rechte beschneiden, um einen Protest auszudrücken? Unter uns: Es interessiert mich nicht die Bohne, ob Ihr in Eurer "HEIMAT" nun bald eine wilde Hinrichterei habt oder eine Demokratie.

Gezeigt habt Ihr mit Eurem Abstimmungsverhalten nur Eines: Dass Ihr absolut nichts in der EU zu suchen habt. Holt 500 Jahre rückständiges Denkvermögen auf, dann reden wir weiter. Dann, wenn Ihr eine Demokratie zu schätzen wisst. Freie Meinungsäußerung ohne Staatskontrolle. Und dann, wenn Ihr bereit sei…